Europäischer Fernwanderweg E 8 in Deutschland – Etappe 13: Aachen-Kornelimünster

0
250

Nachdem wir uns genügend in Aachen umgesehen haben, können wir uns nun der Eifel bzw. der Voreifel zuwenden. Bereits 814, im Todesjahr Karls des Großen, ließ sein Nachfolger Ludwig, genannt der Fromme, an dem Flüsschen Inde ein Kloster namens „Inda“ gründen. Wenig später erhielt es umfangreichen Landbesitz und – viel wichtiger damals – die sog. biblischen Heiligtümer, Grab-, Schürz- und Schweißtuch Jesu. Ein Teil des Grabtuches wurde im gleichen Jahrhundert gegen eine Reliquie des Papstes Kornelius († 253) getauscht, und fortan hieß das Kloster Sancti Cornelii ad Indam bzw. Kornelimünster.

Kornelimünster ist einfach eine Augenweide: Wunderschöne alte Häuschen im eifeltypischen Stil schmiegen sich in das Tal der Inde, man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt!

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 13,3 km
Dauer 3 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken
Vorheriger ArtikelRund um den Schaalsee
Nächster ArtikelUNESCO-Welterbe: Wattenmeer
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.