Europäischer Fernwanderweg E 8 in Irland – Etappe 10: Carrick-On-Suir – Inistioge

0
247
Auch dieser Streckenabschnitt ist zu lang für eine Tagestour. Mag der Reisende den geeigneten Ort für eine Unterbrechung selbst wählen.

Dazu bietet sich der eine oder andere Weiler unterwegs durchaus an, z. B. Mullinvat (Muileann an Bhata), ein Dörfchen mit immerhin 1.500 Einwohnern. Die Landschaft bleibt über lange Strecken ähnlich, vorwiegend Weiden bestimmen das Bild. Allerdings führt uns der Weg auch zwischen Wäldern und Hügeln hindurch. Die erste Station nach Carrick ist Piltown (Bale an Phoill), früher unter dem Namen Ballypoyle bekannt. In Irland ist Piltown der einzige Ort, der in den Rosenkrieg zwischen den Häusern Lancaster und York verwickelt war. Hier fand im Jahre 1462 eine Schlacht mit 400 Toten statt, die dem Ort zu seinem irischen Namen verhalf: Bale an Phoill bedeutet Stadt des Blutes!

Den Fluss Suir haben wir längst verlassen und kommen bei Inistioge (Inis Tiog) an den River Nore, mit etwa 250 Einwohnern wahrlich keine Großstadt, allerdings bereits erstmals im Jahre 962 urkundlich erwähnt. Inistioge bot die Kulisse für einige bekannte Filme, so z. B. Circle of Friends (Im Kreis der Freunde) von 1995 oder Widow´s Peak (Die Witwen von Widows Peak) mit Mia Farrow. Auch hier gibt es keinen Anschluss an das Bahnnetz, der nächste Bahnhof ist neun Kilometer entfernt in Thomastown.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 51,1 km
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken