Festung Königstein

0
485
Die Festung Königstein ist eine der größten historischen Bergfestungen in Europa und ein beeindruckendes historisches Bauwerk mit etlichen Bauten, die teilweise über 400 Jahre alt sind. Sie liegt in Königstein, zu Fuße der Elbe mitten im Elbsandsteingebirge.

Ein Besuch der Festung Königstein sollten wir nicht verpassen. Von hier oben haben wir wieder einmal eine herrliche Aussicht auf das Elbssandsteingebirge und das Elbtal. Das Areal der Festung ist sehr beeindruckend. Etliche Bauten, aus den vergangenen Jahrhunderten geben einen Eindruck vom historischen Leben auf der Festung. Hier oben konnten sich die Bewohner früher über Wochen oder Monate verschanzen um z.B. Belagerungen und Angriffe abzuwehren. Riesige Vorratskeller wurden dafür gebaut. 1725 wurde das große Königsteiner Weinfass gebaut, ein Fass mit 250.000 Litern Fassungsvermögen.

Bereits im 12. Jahrhundert gab es Anfänge einer steinernen Burg auf dem Königstein. Das älteste heute noch existente Bauwerk ist die an der Wende vom 12. zum 13. Jahrhundert errichtete Burgkapelle. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Festung immer weiter ausgebaut und neue Gebäude und Bauten errichtet. Für die Wasserversorgung wurde schon in den Jahren 1563 bis 1569 ein 152 Meter tiefer Brunnen durch den Felsen gegraben, der somit der zweittiefste Brunnen in Europa ist. Der Umfang der Festungsmauern ist 1.800 Meter lang und die Mauern sind bis zu 42 Meter hoch.

Unser kurzer Wanderweg zur Festung führt vom Parkplatz an der Elbe bzw. vom Bahnhof Königstein links herum hoch zur Festung. Oben angekommen am Eingang kann man mit einem Aufzug direkt zum Festungsplateau fahren. Viel schöner ist natürlich der offizielle Eingang links herum über das Festungstor. Auf der Festung sollten wir uns ausreichend Zeit nehmen um die zahlreichen Bauten und die schöne Aussicht zu genießen.
Der Rückweg führt über den Weg zur Elbe wieder hinunter. ältere oder Gehbehinderte Besucher können auch mit dem Königstein-Express, eine Straßen-Kleinbahn, direkt bis zur Burg hochfahren.

Text & Fotos: Jürgen Brocke

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 6 km
Dauer 3 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken