Halbinsel San Salvatore

0
105

Im Süden der Stadt Lugano liegt die Halbinsel San Salvatore. Dort biegt der Lago die Lugano scharf nach Nordwesten ab und umschließt so einen Bergrücken. Dort liegen die Ortschaften Paradiso, Grancia, Melide und Morcote.

Der Startpunkt liegt ganz im Süden bei Morcote, einem ehemaligen Fischerdorf. Dahin fährt man am besten von Lugano mit dem Ausflugsdampfer, der von April bis Oktober verkehrt. Von dort geht es zunächst bergan auf etwa 650 m. Dann bleibt der Weg etwa auf gleicher Höhe und ermöglicht traumhafte Ausblicke auf See und Berge. Bei Carona lässt es sich gut rasten, denn danach steigt der Weg wieder etwas an bis auf den Gipfel des Monte San Salvatore. Von da führen Serpentinen hinab auf das Seeniveau, das in Paradiso erreicht wird. Auf den Monte San Salvatore führt von März bis Oktober auch eine Seilbahn, die man ebenfalls gut in die Wanderung einbauen kann.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 12,2 km
Dauer 3 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,757FollowerFolgen
771FollowerFolgen
7,014AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelSahagun, Calzada del Coto, Reliegos
Nächster ArtikelVia dell´amore
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.