Krönungsweg Etappe 6

0
263

6. Etappe: Simonskall-Mulartshütte (17,5 km)

Achtung! Zwischen dem Kalltal und Hasselbachgraben, ebenso zwischen Mulartshütte und Hahn wurde die Trassenführung geändert, achten Sie bitte auf die neue Markierung die in Kürze erfolgt.

Zurück zum HauptWanderweg 10 oberhalb des Ortes, auf ihm rechts, im Hang des Kalltales talaufwärts zur L 160, ab dem WP Kallbrück (3,5 km, Höhe 357 m) weiter talaufwärts zur Kalltalsperre (5,5 km, Höhe 418 m, Schutzhütte).

über den Staudamm und links, an Talsperre und Kelzerbach vorbei. Rechts den Pfad aufwärts, nach 300 m wieder rechts, dann links auf dem breiten Weg weiter an einem Rastplatz (Höhe 545 m) vorbei bis P Langschoß.

Dort die B 399 überqueren und gegenüber in den Wald. Nach 400 m links und weiteren 300 m rechts, gerade über eine Kreuzung hinweg. Am nächsten Fahrweg (Höhe 449 m, 12,1 km) links ab,nach 100 m halb rechts ab, den Hasselbachgraben überqueren, auf dem nächsten Fahrweg links hinunter ins Hasselbachtal.

Vom nächsten Fahrweg das Solchbachtal abwärts, nach ca. 1 km links über den Solchbach, die Zweifaller Schneise (Schutzhütte) kreuzend (15,5 km, Höhe 371 m), auf der Mulartshütter Schneise noch 2,5 km bis Mulartshütte (17,5 km, Höhe 290 m).

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 17,3 km
Dauer 6 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken