Neuseeland im Wohnmobil 15 – Kirschenparadies

0
116
Heute machen die beiden WoMo-Reisenden sozusagen einen „privaten“ Abstecher in die Mitte der Südinsel. Alexandra, eine ehemalige Goldgräberstadt mit heute knapp 5.000 Einwohnern in Central Otago, liegt auf 180 m Höhe und hat wegen ihrer meerfernen Lage eine kontinentales Klima. Die warmen Sommer begünstigen den Anbau von Kirschbäumen, wobei allerdings sehr viel Bewässerungsaufwand betrieben werden muss. Gut, dass hier zwei Flüsse zusammen fließen, der Clutha und der Manuherikia River.

Schon die Fahrt nach Alexandra führt durch wechselnde Landschaften hinein in das Farmland, sobald die schneebedeckten Berge zurück liegen. überall sind Bewässerungsanlagen damit beschäftigt, Felder und Wiesen rund um die Uhr mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wie viele andere „Backpacker“ hat sich auch eine Freundin unserer Beiden für einige Zeit als Kirschpflückerin verdungen, ein Knochenjob von morgens 6 Uhr 45 bis 17 Uhr. Reich wird man dabei nicht – 5 $ pro 5 kg-Eimer -, der Verdienst reicht gerade für den Lebensunterhalt. Aber um sich den Traum einer Neuseelandreise zu erfüllen, nimmt man eben so einiges in Kauf, auch das trockene Saunaklima im neuseeländischen Sommer. Mit einem gemeinsamen Barbeque feiern sie das Widersehen, aber etwa ab 22 Uhr fordert die anstrengende Tagesarbeit ihren Tribut, und die Party löst sich auf.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 350 km
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,757FollowerFolgen
771FollowerFolgen
7,014AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelHüttenwanderung im Tannheimer Tal (Etappe 1)
Nächster ArtikelWald-Wasser-Wolle Wanderweg
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.