Radrundweg Simonskall

0
597

Zwischen Simonskall und Kallbrück verlassen wir die Kreisstraße 36 und überqueren die Kall nach links an der ersten Brücke. Wir folgen einem Forstweg, der uns an der Kall entlang nach Kallbrück bringt.
In Kallbrück wird die Kall überquert und man biegt dann unmittelbar hinter der Brücke rechts in den zur Kalltalsperre führenden Waldweg ein. Wir fahren links entlang der Talsperre und folgen am Ende dem Wegweiser nach Lammersdorf. Wir kommen auf die Straße Lammersdorf-Rollesbroich und radeln nach links in Richtung Rollesbroich. In Rollesbroich selbst biegen wir wiederum links ab und durchfahren die Ortschaft bis zum Ortsausgang über die „Dürener Straße“. Im Kreisverkehr biegen wir rechts in einen Wirtschaftsweg, der nach etwa 600 m scharf nach links führt. Diesem Wirtschaftsweg folgen wir und fahren nach etwa 1000 m wieder rechts ab. Der Weg schlängelt sich in Serpentinen durch das Waldgebiet des Buhlert zum Schmidter Ortsteil Kommerscheidt hoch.
In Kommerscheidt fahren wir über den Wirtschaftsweg hinter dem ersten Haus rechts in Richtung Schmidt und gelangen auf die „Kommerscheidter Straße“. Wir verlassen die „Kommerscheidter Straße“ nach links über die „Eichheckstraße“, unterqueren nach rechts die L 246, fahren weiter über die „Grünstraße“, die Straße „In der Höhlt“ und dann nach rechts über die „Vogtstraße“ bis zur „Nideggener Straße“. Wir überqueren die „Nideggener Straße“ und radeln über die „Gartenstraße“, die nach links in die Straße „Tierpütz“ auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg in Richtung Harscheidt verläuft. Hier erreichen wir wieder die „Nideggener Straße“, die wir jedoch vor dem Auftreffen auf die L 246 nach rechts verlassen.
über einen Forstweg fahren wir am Schlehbach entlang bis zum „Hetzinger Hof“ und dann an den Campingplätzen vorbei zur Ortslage Brück. Wir biegen nach links in die L 246 und verlassen nach kurzer Fahrt die Landesstraße im Kurvenbereich über den asphaltierten Weg nach rechts.Vom Bahnhof Nideggen-Brück aus fährt man ein kurzes Stück auf der Landesstraße in Richtung Zerkall, um dann unmittelbar hinter dem Bahnübergang links in einen asphaltierten Wirtschaftsweg einzubiegen. Nach ca. 300 m fährt man rechts ab auf einen unbefestigten Weg. Diesem Weg folgt man etwa 3 km (teilweise entlang der Kall), sodann biegt man rechts ab, überquert die Kall und stößt auf den auf der anderen Kallseite verlaufenden Waldweg. Er führt nach Zweifallshammer.
An Zweifallshammer vorbei erreicht man die „Panoramastraße“, welche Vossenack und Schmidt durch das Kalltal hindurchz verbindet, und die man bis zur Abfahrt Mestrenger Mühle benutzt. Man biegt in diese Abfahrt ein, folgt dann der Kall und kommt zurück nach Simonskall.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Anspruchsvoll
Länge 38 km
Dauer 2,5 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

133FollowerFolgen
11,721FollowerFolgen
716FollowerFolgen
26,400AbonnentenAbonnieren