Villafranca del Bierzo, Castillo de Sarracin, O Cebreiro

0
401

Villafranca del Bierzo ist eine Stadt in der Provinz León der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-Leon. Sie liegt in der Comarca El Bierzo, dem westlichsten Teil der Provinz.

Villafranca liegt am Fuß der Sierra de Ancares am Zusammenfluss der Flüsse Rio Burbia und Valcarce.

Wie überall im Bierzo herrscht in Villafranca ein Mikroklima, das aus dem Aufeinandertreffen des nordwestlichen Seeklimas von Galicien und Asturien mit dem kontinentalen Klima der nördlichen Meseta resultiert. Das heißt, es gibt bei viel Sonne genügend Regen für die Landwirtschaft, während die Bergketten kalte Winde fernhalten. Es bildet die Grundlage für hervorragende landwirtschaftliche Produkte besonders Obst, Gemüse und Wein. Villafranca liegt in der Appellation Bierzo.

Villafranca hatte als Etappenort zwischen zwei hohen Bergketten eine wichtige Funktion für die Pilger des Jakobsweges.

Seit 1600 erhielten Kranke und Schwache in Heiligen Jahren nach Durchschreiten des Nordportals der Inglesia de Santiago den gleichen Ablass wie am Grab des hl Jakobus. Grund waren dafür die weiteren Anstiege auf die Galizischen Pässe O Cebreiro, Alto San Roque und den Alto do Poio.

Zeitweise hatte die Stadt sieben Pilgerherbergen. In den Jahren 1822/1823 war Villafracnca der Verwaltungssitz der galicischen Provinz El Bierzo.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 29,6 km
Dauer 10 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

133FollowerFolgen
11,721FollowerFolgen
716FollowerFolgen
23,738AbonnentenAbonnieren