Westweg Etappe 11 West

0
591

Heute heißt es langsam Abschied nehmen von den Schwarzwaldgipfeln, vom Belchen geht es steil hinunter zum Haldenhof, anschließend folgt der Weg einem Berggrat bis zum Blauen, dem letzten Elfhunderter auf der Strecke.

Der Abstieg in die schon südliches Flair ausstrahlende Töpferstadt Kandern zieht sich. Bevor wir auf dem Westweg von Nord nach Süd den Grundgebirgsschwarzwald mit seinen Gipfeln verlassen, um in die Vorbergszone einzutreten, bietet der Weg vom Belchen über den Hochblauen noch einmal das Beste, was den Schwarzwald auszeichnet: einsame Wälder ohne Siedlungen, prächtige Fernsichten, angenehme Wanderwege entlang von steilen Abhängen und – nicht zu vergessen – eine erhebliche Zahl von gut möblierten Rastplätzen (mit Schutzhütte, Grillstelle etc.).

Darüber hinaus zeichnet sich das staatliche Forstamt Kandern, in dessen Zuständigkeitsbereich wir laufen, durch eine besonders liebevolle Ausstattung des Waldes mit wandererfreundlichen Ruhestellen aus.

Start/Ziel: Multen / Kandern Wanderzeit: 7-8 Stunden Weglänge: 28 km Wegebeschaffenheit: überwiegend Forstwege

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge keine Angabe
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

133FollowerFolgen
11,721FollowerFolgen
716FollowerFolgen
28,100AbonnentenAbonnieren