Zubiri – Pamplona

0
317

Zubiri ist ein Ort am Jakobsweg im baskischsprachigen Teil der Autonomen Gemeinschaft Navarra. Er ist der Hauptort und Sitz der Verwaltung der Gemeinde Esteríbar.

Der Ortsname ist baskisch und bedeutet Dorf an der Brücke. über diese zweibogige gotische Brücke betreten die Jakobspilger auch heute noch den Ort.

Ein traditioneller Ritus hat der Brücke ihren zweiten Namen gegeben: Dreimal das Vieh um den Mittelpfeiler der Puente de la Rabia (Tollwut-Brücke) zu treiben soll die Tiere vor dieser Krankheit schützen. Die Kraft für diesen Schutz rührt dem Volksglauben nach aus den im Pfeiler vergrabenen Reliquien der Heiligen Quiteria.

Arnold von Harff, deutscher Reisender des 15. Jahrhunderts, erwähnt den Ort als Pont de paradijs – Paradiesbrück.

Die Pfarrkirche ist dem Hl. Stefan gewidmet und stammt aus dem Mittelalter, sie wurde aber komplett umgestaltet.
Das in Berichten erwähnte Magdalenen-Leprosorium ist baulich nicht nachzuweisen.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge 19,6 km
Dauer 6 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

135FollowerFolgen
11,721FollowerFolgen
758FollowerFolgen
17,437AbonnentenAbonnieren
Vorheriger ArtikelWiesemannweg 2
Nächster ArtikelRemscheid, Müngstener Eisenbahnbrücke
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.