Die fünf beliebtesten deutschen Ferienorte

0
217

Heute stellen wir Ihnen die fünf beliebtesten Reiseziele der Deutschen vor. Vielleicht eine Anregung für Ihren nächsten Urlaub.

Platz 1: Bad Füssing

Bad Füssing liegt im niederbayerischen Landkreis Passau am Inn. Eine Brücke über den Inn führt ins österreichische Obernberg.
Das 56 Grad warme Thermalwasser des Thermalbades Füssing hilft unter anderem bei Arthritis, Wirbelsäulenleiden, Osteoporose und Stoffwechselkrankheiten wie Gicht. Auch für die Nachbehandlung von chirurgischen Eingriffen und zur Rehabilitation nach einem Herzinfarkt werden Kuraufenthalte in Bad Füssing empfohlen.

Sehenswürdigkeiten:

Pfarrkirche Heilig Geist (katholisch) in Bad Füssing, Christuskirche (evangelisch) in Bad Füssing, Spielbank Bad Füssing,
Haslinger Hof (Erlebnispark) in Kirchham, Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt zu St. Leonhard in Aigen,Leonhardi-Museum in Aigen, Heimatmuseum unter anderem zur Geschichte der Leonhardi-Wallfahrt, Bernsteinmuseum Bad Füssing
Mit über 2,3 Millionen Übernachtungen im Jahr ist Bad Füssing das beliebteste Urlaubsziel Deutschlands.

Platz 2: Sylt

Sylt, das Paradies der Nordsee ist vor allem bekannt als Laufsteg für die Reichen und Schönen. Dabei hat Sylt für jeden eine Menge zu bieten. Vor allem diese ganz besondere natürliche Stille, die diese Insel ausstrahlt, fasziniert und verzaubert. Hier ist man losgelöst vom Festland und all dem Alltagsstress. Wie ein kleiner eigener Planet schwebt Sylt hier vor der Schleswig-Holsteinischen Küste am Rand zu Dänemark im weiten blauen Nordsee-Raum.
Für Naturliebhaber ist es einfach herrlich an dem rund 40km langen Weststrand, durch die Dünen oder auf der Watt-Seite zu Wandern. Oder man durchquert die Insel mit dem Rad auf den gut angelegten Fahrradwegen.

Wer einmal die Kraft der Winde gespürt hat, vom Rauschen der Nordseewellen und Dünengräser begleitet wurde und von der Sylter Sonne liebevoll umarmt und gewärmt wurde, der wird immer wieder kommen wollen um durch die Sylter Dünen und Heidelandschaft zu wandern.

Die schönsten Touren und Routen haben wir für eGoTrek aufgezeichnet und dokumentiert. Lassen Sie sich verzaubern.

Mit 2,2 Millionen Übernachtungen ist Sylt das zweit beliebteste Urlaubsziel Deutschlands

Platz 3: Heringsdorf – eines der drei Kaiserbäder

Mal in geselliger Enge, mal als kostbare Solitäre inmitten baumbeschatteter Parkanlagen bringt ein aufsehenerregendes Aufgebot herrschaftlicher Villen die Ära des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts ins Heute.

Frisch herausgeputzt, sprechen die steinernen Prachtstücke vom barock oder klassizistisch, französisch oder italienisch angehauchten Geschmack ihrer Erbauer.
Und in ihrer Einzigartigkeit steht Usedoms berühmte Bäderarchitektur für die Verbundenheit dreier Schönheiten: Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck.

Eines hinter dem anderen fädeln sich am Küstenstrich die „3 Kaiserbäder“ wie die Perlen einer Kette auf – geeint durch Europas längste Promenade, deren gepflegte 8,5 Kilometer Spaziergänger wie Radler begeistern – hofiert von der endlosen Weite des Strandes.
Wo die Luft nach Salz schmeckt und das Kreischen der Möwen die Stille füllt, liebkosen die Wellen mit beschwörender Formel den Sand, bezeugt von den Seebrücken, die sich Meter für Meter im Meeresblau verlieren.

Seeheilbad Bansin

Als eines der jüngsten Bäder im Ostseeraum ist Bansin, das kleinste der „3 Kaiserbäder“, im Jahre 1897 direkt als Seebad gegründet worden.
Unverkennbar ist die Bansiner Bergstraße mit ihren etwa von 1897-1905 errichteten Bäderarchitekturvillen. Den Ostseeblick gibt es hier auch in zweiter Reihe.
Seeheilbad Heringsdorf

Nach der Gründung der „Aktiengesellschaft Seebad Heringsdorf“ durch die Brüder Adelbert und Hugo Delbrück im Jahre 1872 erhielt der hügelige Ort innerhalb weniger Jahre seine heutige Struktur.

Das Kaiserbad Heringsdorf, ein „Villenviertel“, bestehend aus zumeist städtisch anmutenden Gebäuden inmitten großzügig angelegter Parkanlagen, ist heute wie gestern ein pulsierender Urlaubsort mit noblem Anstrich.

Seeheilbad Ahlbeck

Bereits seit 1852 Badeort ist Ahlbeck eines der ältesten Bäder der Insel überhaupt. Turbulenter Dreh- und Angelpunkt des Kaiserbades ist die Ahlbecker Seebrücke und die angrenzende Promenade mit ihren kleinen Cafés und eng aneinander gereihten Pensionshäusern.

Mit 2,1 Millionen Übernachtungen ist Heringsdorf das dritt beliebteste Urlaubsziel Deutschlands.

Platz 4/5: Oberstdorf

Frische Bergluft einatmen und die wunderschöne Naturlandschaft entdecken -Urlaub in Oberstdorf im Allgäu ganz im Süden von Bayern! Ideal als Familienurlaub und für Individualreisende. Über 200 Kilometer Wanderwege auf drei Höhenlagen warten auf Sie.
Schnüren Sie die Wanderstiefel und packen Sie Ihren Rucksack! Mitten im Herzen der Allgäuer Hochalpen liegt das Wanderparadies Oberstdorf auf einer Höhe von 815 m in einem weiten behaglichen Talkessel.

75 Prozent der zweitgrößten flächendeckenden Gemeinde Bayerns sind Landschafts- und Naturschutzgebiet. In seinen fünf Ortsteilen sowie den Oberstdorfer Tälern bietet Ihnen die südlichste Gemeinde Deutschlands ein vielfältiges Wegenetz von über 200km Länge auf drei Höhenlagen. Erleben Sie Oberstdorfs abwechslungsreiche Alpenlandschaft und lassen Sie sich von der unberührten, unverfälschten Natur verzaubern.

Wildromantische Täler mit rauschenden Gebirgsbächen, schimmernde Bergseen mit Trinkwasserqualität und kristallklare Luft. Herrliche Ausblicke über das einzigartige Alpenpanorama bietet Ihnen der berühmte 400-Gipfelblick auf dem Nebelhorn, welcher bequem mit der Bergbahn zu erreichen ist. Zu den weiteren Highlights zählt die Breitachklamm. Das einzigartige Naturdenkmal ist die tiefste und zugleich eine der schönsten Felsenschluchten Mitteleuropas. Kulturschätze der besonderen Art finden Sie sozusagen neben zu bei einem gemütlichen Spaziergang am Wegesrand, so z.B. die Schöllanger Burgkirche oder die St.-Jakobus-Kapelle in Reichenbach.

Die Oberstdorfer Bergbahnen Fellhornbahn, Nebelhornbahn und Söllereckbahn bringen Sie im Nu hinauf. Genießen Sie die schönsten Ausblicke die Bayern zu bieten hat bei Ihrem Wanderurlaub.

Freuen Sie sich auf unvergessliche Gipfelerlebnisse und traumhafte Naturlandschaften!
Auch auf Veranstaltungen und Konzerte brauchen Sie in Obersdorf nicht zu verzichten.
Mit 1,8 Millionen Übernachtungen ist Obersdorf das viert beliebteste Urlaubsziel Deutschlands.

Platz 4/5: Urlaubsort Binz – viel Meer Flair

Binz, 1318 als Fischerdorf Byntze erstmals urkundlich erwähnt, ist das größte Seebad der Insel Rügen und liegt an einer der zauberhaftesten Buchten der Insel, der Prorer Wiek.
Flankiert von den weitläufigen Waldgebieten der Schmalen Heide und der Granitz, schmiegt sich der Ort im Westen an das schilfumsäumte Ufer des Schmachter Sees, während er im Osten der Ostsee zugewandt ist.

Binz hat ein mildes Reizklima mit 1.872 Sonnenscheinstunden pro Jahr. Eine 3,2 km lange Strandpromenade, gesäumt von Häusern in romantischer Bäderarchitektur, lädt zum Spaziergang ein. Den Mittelpunkt der Promenade bilden das Kurhaus, der Konzertplatz mit dem Pavillon, den Pergolen und Wandelhallen sowie die 1994 errichtete Seebrücke. Die Seebrücke ist 370 m lang und Ausgangspunkt für Schiffsfahrten zur Kreideküste und anderen Zielen.

Das Seebad Binz verfügt mit dem Park der Sinne am Schmachter See und dem Binzer Kurpark über zwei abwechslungsreiche Parkanlagen. Erforschen Sie den Park der Sinne am Schmachter See mit seinen spannenden Themenbereichen. Sie können sich von den Wasserspielen der Brunnenanlagen bezaubern lassen und die Einzigartigkeit dieser Gartenwelten erleben.

Sehenswertes in Binz

Badespass an den feinsandigen Stränden der Prorer Wiek oder Wanderungen durch die Granitz. Binz bietet ihnen zur jeder Jahreszeit vielfältige Möglichkeiten sich sportlich und kulturell zu betätigen, oder einfach nur in der ruhigen Natur Rügens zu entspannen.
Mit 1,8 Millionen Übernachtungen ist Binz das viert beliebteste Urlaubsziel Deutschlands.

TEILEN
Vorheriger ArtikelReif für die Insel?
Nächster ArtikelWander-Urlaub in der Eifel
Michael
Ich bin Michael, Inhaber von eGoTrek und leidenschaftlicher Outdoor Fan. Ich berichte hier regelmäßig über Erfahrungen auf meinen Reisen und hoffe, ich kann Ihnen den ein oder anderen Geheimtipp geben.