Allgäu – Bretterspitze

0
178
Bei Bergwanderungen sind feste Bergschuhe, Schutzkleidung gegen Regen und Kälte und ausreichend Getränke unerlässlich. Das Wetter kann sehr rasch umschlagen, und wenn eben noch strahlenden Sonnenschein genießen konnte, kann im nächsten Moment Hagel oder schwerer Regen herrschen. In den Rucksack gehört auch Verpflegung für unterwegs, dabei ist die Auswahl – ob Müsliriegel oder Tiroler Speck – Geschmachssache.

Wir starten in Hinterhornbach im Hornbachtal. Der Weg dorthin führt auf der Lechtalstraße (198) von Reutte über Forchach und Stanzach und am Ortseingang von Vorderhornbach recht ab ins Hornbachtal. Es empfiehlt sich – wie bei Bergwanderungen immer – möglichst früh aufzubrechen, möglichst noch vor Sonnenaufgang. Der Aufstieg führt nach Süden, und je höher die Sonne steigt, kann sie dem Wanderer umso mehr zu schaffen machen. Außerdem sollte man immer ausreichend Zeitreserve für den Rückweg einplanen. Einerseits ist der Abstieg ohnehin immer schwieriger als der Aufstieg, andererseits muss man auch immer mit plötzlicher Wetteränderung oder sonstigen ungünstigen Umständen rechnen.

Die Bretterspitze ist mit 2.608 m einer der Gipfel der Hornbachkette, Nachbarn sind die Urbeleskarspitze im Nordosten sowie die Gliegerkarspitze im Westen. Der Aufstieg ist nicht unbedingt schwierig, aber es sind gut 1.500 Höhenmeter zu bewältigen. Nach etwa 3 Stunden erreicht man auf 2.005 m das Kaufbeurer Haus, eine Selbstversorgerhütte. Man kann sich nicht darauf verlassen, dort zu jeder Zeit einen Hüttenwart anzutreffen.

Nach weiteren 600 Höhenmetern und einem Aufstieg über Serpentinenpfade erreicht man schließlich den Gipfel der Bretterspitze und wird – bei hoffentlich guter Sicht – mit einem wunderschönen Rundumblick belohnt. Der Abstieg folgt der gleichen Route wie der Aufstieg, es sei denn, man wollte einen Abstecher zur benachbarten Urbeleskarspitze einschieben. Dieser sollte auf jeden Fall im ursprüngliche Zeitplan berücksichtigt werden.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Anspruchsvoll
Länge 12 km
Dauer 11 Std.

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

151FollowerFolgen
12,432FollowerFolgen
769FollowerFolgen
7,920AbonnentenAbonnieren
TEILEN
Vorheriger ArtikelGoldsteig Etappe 21 Haidmühle – Breitenberg
Nächster ArtikelRundwanderweg Lunzberge
eGoTrek
eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.