Goldsteig Etappe 5 Letzau – Leuchtenberg

0
330

Markt Tännesberg online – Link zum Markt Tännesberg

Die heutige Etappe beginnt…
…mit einem kleinen Anstieg und zieht sich meist am Waldrand entlang zum Dreifaltigkeitsberg bei Muglhof mit gleichnamiger Kapelle und weiter zum Dörfchen Oedenthal, das bereits aus der Ferne zu sehen ist. Vor Roggenstein beeindruckt eine wuchtige Rotbuche mit einem Feldkreuz. Nun geht es hinunter ins Luhe-Tal zur Oberschleif, einer ehemaligen Glasschleife. Und dann erreicht der Wanderer auch schon das sagen umwobene Waldgebiet „Elm“ mit den „Drei Hand kreuzen“ – markanten Grenz kreuzen, die bereits als Grenzzeichen der Landgrafschaft Leuchtenberg im Jahr 1361 erwähnt sind. Naturbelassene Wege führen weiter in eines der bemerkenswertesten Wald gebiete: Mystische Bezeichnungen wie Mördergrube, Sargmühle, Schafsteg regen die Phantasie an. Durch das markante Naturschutzgebiet Wolfslohklamm im Lerautal führt der Goldsteig weiter zum Wolfslohfelsen, über eine kleine Lerau- Brücke, vorbei an der Felsformation „Teufelsbutterfaß“ zum Markt Leuchtenberg mit seiner imposanten Landgrafenburg.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge keine Angabe
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken