Naheradweg Etappe 3

0
323

Von Idar-Oberstein nach Nahbollenbach 5,4 km

Durch die Unterführung am Bahnhof kommen Sie auf den „Willy-Brandt-Platz“. über die Wilhelm-Leuschner-Brücke gelangen Sie auf den Platz „Auf der Idar“ (Karstadt zur linken Seite) und biegen rechts ab in die Fußgängerzone (Einbahnstraße). Schieben Sie ihr Fahrrad durch die Einkaufsstraße mit ihren Schmuckgeschäften und Sehenswürdigkeiten. Nach ca. 700 m erreichen Sie den Marktplatz von Oberstein. Er ist bei Touristen und Einheimischen wegen seiner idyllischen Lage sehr beliebt und lädt zum Verweilen ein. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit, das Museum zu besuchen oder Sie machen sich zu Fuß auf und besichtigen die Felsenkirche und (oder) das Schloss Oberstein. Hinter dem Museum endet die Fußgängerzone. Biegen Sie nun links ab und fahren bis kurz vor der Ampelanlage. Sie halten sich links und bleiben auf der Hauptstraße bis zur nächsten T-Kreuzung. Dort biegen Sie links ab, fahren auf der Straße bis zur Tankstelle – dann auf den rechts verlaufenden Radweg entlang der Nahe – bis Sie wieder auf die Hauptstraße stoßen. Auf dieser überqueren Sie die Brücke und fahren auf der Straße weiter. Nach der Eisenbahnunterführung überqueren Sie die Straße und fahren auf dem Radweg durch den „Gewerbepark Nahetal“ bis nach Nahbollenbach. Zurückgelegte Strecke ca. 5,4 km

Von Nahbollenbach nach Weierbach 2,2 km

In Nahbollenbach verläuft die Route nun auf einer belebten, aber gut zu befahrenden Straße. Am Ortsende von Nahbollenbach überqueren Sie einen Bahnübergang und erreichen kurz darauf Weierbach. Zurückgelegte Strecke ca. 7,6 km. Tipp: Bach-Radtour Start und Ziel: Nahbollenbach mehr unter „Bach-Radtour“ Tipp: Berg-Radtour Start und Ziel: Fischbach mehr unter „Berg-Radtour“

Von Weierbach nach Kirnsulzbach 6,3 km

Hier fahren Sie auf einer gut zu befahrenden Straße durch den langgezogenen Ort. Nachdem Sie die Unterführung der Bundesstraße passiert haben, wechseln Sie von der erst ansteigenden und dann leicht abfallende Straße auf den links verlaufenden gepflasterten Radweg. Vorbei an dem im Idar-Obersteiner Stadtteil Weierbach gelegenen Bahnhof Fischbach-Weierbach führt der eben verlaufende Radweg zum Ortsende von Weierbach. Hier fahren Sie auf dem nun asphaltierten – für Skater geeigneten – Radweg weiter. Dieser läuft neben der sehr stark befahrenen Bundesstraße und zwischen der Bundesstraße und der Nahe entlang. Im weiteren Verlauf sehen Sie links Kirnsulzbach und kommen – nach einer kurzen Steigung – zu einem Park-und Rastplatz. An der T-Kreuzung biegen Sie links ab, überqueren die Nahebrücke und erreichen auf dem Radweg geradeaus fahrend, Kirnsulzbach. Zurückgelegte Strecke ca. 13,9 km.

Durch eine Unterführung nach dem Bahnhof Fischbach-Weierbach gelangen Sie nach Fischbach. Dort haben Sie Anbindung an den Sironaweg. Tipp: Sironaweg (Auf den Spuren der Kelten und Römer) Startpunkt: Bundenbach (Anschluß in Fischbach „Am Eulenbrunnen“) Endpunkt: Hoppstädten/Weiersbachon

Kirnsulzbach nach Kirn (Ziel) 4,4 km

In Kirnsulzbach überqueren Sie auf dem Radweg den Bahnübergang, wechseln dann auf die Straße und fahren durch den Ort und am Sportplatz vorbei. Sie überqueren den Bahnübergang und stoßen auf die Vorfahrtstraße. Dort biegen Sie links ab Richtung Kirn. Etwa 400 m nach dem Ortsschild geht es rechts in die Schleifenbachstraße und am Ende der Straße links. Fahren Sie an der Nahe entlang geradeaus weiter – links oben sehen Sie die Kyrburg – bis zur Nahebrücke. Hier biegen Sie links ab, überqueren den Bahnübergang und fahren an der Ampelanlage geradeaus Richtung Innenstadt. Folgen Sie dem Naheradweg-Schild durch die Fußgängerzone und Sie erreichen kurz darauf den Bahnhof von Kirn, dem Ziel der dritten Etappe. Zurückgelegte Strecke ca. 18,3 km.

PDF OVL GPS KML Drucken
Streckendaten
Schwierigkeit Normal
Länge keine Angabe
Dauer keine Angabe

 

PDF OVL GPS KML Drucken

eGoTrek folgen

135FollowerFolgen
11,721FollowerFolgen
758FollowerFolgen
17,756AbonnentenAbonnieren