Mountainbike fahren: Die wichtigsten Tipps für Anfänger

0
94

Wen das Rad fahren zu langweilig wird, der steigt um. Mountainbike fahren gibt auch Anfängern den richtigen Kick, wenn die wichtigsten Technik- und Ausrüstungstipps für die Geländefahrten beachtet werden. Die Grundausstattung ist zusammen mit dem Erlernen der Fahrtechnik die Basis für das sichere Fahren.

Übungen zur Kontrolle des Bikes und Übungen für die Balance sind wichtig, Mit dem Mountainbike Berater werden die Übungen in der Praxis so lange trainiert, bis es klappt.

Das Mountainbike und die Ausrüstung auswählen

Für Rennen sind Marathon-Bikes oder Cross-Country ideal, weil sie leicht und schnell sind. Rasante Abfahrten werden mit den schweren Freeride-Bikes gemeistert. Komfortable Enduro-Bikes oder All Mountain lassen sich als Allrounder einsetzen.

Die Luftpumpe, der Ersatzschlauch sowie das Werkzeug sind Teile, die zum hochwertigen Mountainbike vom Fach Händler gehören. Im Rahmen der Pannenvorsorge darf auch das Werkzeugset nicht fehlen.

Der Helm ist eines der wichtigen Mountainbike Details, die die Ausrüstung vollständig machen. Handschuhe gibt es in der geschlossenen Form und mit offenen Spitzen, sie schützen die Hände vor Druckstellen. Die Radhose ist mit dem Gel- oder Schaumstoffeinsatz ausgerüstet. Auf diese Art und Weise bekommt der Po weniger Druckstellen im unebenen Gelände. Der Rucksack ist ein praktisches Utensil, in dem Getränke oder kleine Ersatzteile Platz finden. Der Bikecheck gehört zum wichtigsten Teil, bevor die Fahrtechnik trainiert werden kann.

Fahrtechnik-Kurs für Anfänger

Mit der Einnahme der Grundposition, die aus leicht angewinkeltem Arm und Beine besteht. Die Richtung des Blicks geht grundsätzlich in die Fahrtrichtung, sobald das Gelände schwierig wird, muss zusätzlich der Untergrund beobachtet werden. Die kontrollierte Bremspower wird durch das verzögerte Bremsen mit der Vorderradbremse erreicht. Die Bewegungsfreiheit vor steilen Abfahrten wird durch das Absenken des Bike Sattels erzielt.

Plattformpedale haben gegenüber Klickpedalen den Pluspunkt, dass ein Fuß bei Bedarf sicher abgesetzt werden kann. Rauf aufs Mountainbike und die Natur genießen, mit dem Einüben der richtigen Fahrtechnik macht der Ausflug mehr Freude. Mountainbiken ist für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet. Beide Seiten sollten die Grundkondition verbessern, um den Anforderungen der Fahrten mit dem Mountainbike standzuhalten. In der Ebene sind die Fahrten ein Vergnügen, in den Bergen werden die Fahrten ohne Kondition zur Tortour. Im Fahrtechnikkurs werden alle Details vermittelt.

Regelmäßig Pausen in schwierigem Gelände

Zu den Sicherheitsargumenten gehört neben dem regelmäßigen Bikecheck grundsätzlich das Einlegen von Pausen. Beim Fahren mit dem Mountainbike kann das Flow-Gefühl entstehen, sodass die Mahlzeiten vergessen werden. Für die Kondition ist das Einnehmen der von Mahlzeiten und das Trinken von Mineralwasser oder Sportler Drinks unverzichtbar.

Mit dem Einlegen von Pausen ist es möglich, längere Strecken zu schaffen, ohne vorzeitig zu ermüden. Wen eine Mountainbiketour geplant wird, lassen sich Stellen für die Pausen sofort mit festlegen. Diese Pausenpunkte machen den Weg frei, zu einer ausgiebigen Tour, weil zwischendurch immer wieder neue Energie getankt wird. Nach einer Etappe, die bei Anfängern kurz sein sollte, ist die Apfelschorle mit einem leckeren Snack eine willkommene Gelegenheit, die Natur zu genießen und neue Kräfte zu sammeln.

Vorheriger ArtikelDie besten Trekkingzelte für 1-2 Personen
Michael
Ich bin Michael, Inhaber von eGoTrek und leidenschaftlicher Outdoor Fan. Ich berichte hier regelmäßig über Erfahrungen auf meinen Reisen und hoffe, ich kann Ihnen den ein oder anderen Geheimtipp geben.