Deutsch-Luxemburgischer Naturpark – Naturpark Südeifel

    0
    144

    Naturpark Südeifel – entdecken & genießen

    Geheimnisvolle Felsenlandschaften, malerische Flusstäler, ausgedehnte Wälder, gemütliche Eifeldörfer und sagenumwobene Zeugen längst vergangener Tage machen einen Besuch im Naturpark Südeifel zu einem ganz besonderen Erlebnis.

    Der deutsch-luxemburgische Naturpark ist ein grenzüberschreitender Naturpark, der am 17. April 1964 durch einen Staatsvertrag zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und dem Großherzogtum Luxemburg errichtet wurde. Damit war er der erste grenzüberschreitende Naturpark in Westeuropa.

    Der Naturpark hat eine Fläche von etwa 789 km², davon liegen etwa 357 km² in Luxemburg und ca. 432 km² in Rheinland-Pfalz im Bereich der so genannten Südeifel. Er umfasst Teile der Eifel beiderseits von Sauer und Our.

    Für die deutsche Seite des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks steht synonym der Naturpark Südeifel. Dieses Landschaftsschutzgebiet wurde bereits 1958 in seinen ursprünglichen Grenzen definiert und stellt den drittältesten deutschen Naturpark dar. Die Naturparkverwaltung ist seit Mitte 2006 in den Gebäuden der Verbandsgemeindeverwaltung Irrel angesiedelt.

    Zu den Sehenswürdigkeiten des Naturparks zählt neben seiner Landschaft das Europadenkmal nahe dem Dreiländereck Belgien – Deutschland – Luxemburg.

    NaturWanderPark delux

    Im NaturWanderPark delux finden Sie 4 neue Wandertouren:

    Die Felsenroute 5 – Prümer Burg, den Schluchtenpfad zwischen Sinspelt und Brimmingen, die Stausee-Prümtalroute, Rund um den Stausee und den Irsenpfad im Tal der Schmetterlinge bei Dahnen-Wehrbüschist..

    Bei diesen faszinierenden Wanderrouten handelt es sich um Tagestouren zwischen 12 und 20 km, die bequem in 5 bis 6 Stunden zu bewältigen sind. In der Regel handelt es sich um RundWege, am Start- bzw. Endpunkt befinden sich Parkplätze.

    Der neu geschaffene NATURWANDERPARK delux fasziniert mit romantischen Winkeln und grandiosen Weiten. Jede Jahres- und Tageszeit hat ihre Farb- und Stimmungspalette: mal betörend zart, mal kraftvoll wild.

    Herr Braun von Hotel Ritschlay ist vom neuen NaturWanderPark delux begeistert und möchte Ihnen neuen Wanderwege besonders empfehlen. übrigens, Bollendorf ist ein guter Ausgangspunkt und diese wunderbare Region zu erkunden.

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelSt. Wendel
    Nächster ArtikelSpandau
    eGoTrek
    eGoTrek ist ihr Outdoor-Reiseführer für Wanderer und Radfahrer. Hinter eGoTrek steckt ein Team von wander- und naturbegeisterten Menschen. Seit vielen Jahren erstellen wir Reiseführer der schönsten Landschaften und Orte weltweit.