Die besten Tipps für einen sorglosen Urlaub in Dubai

0 66

Reisetipps DubaiEinmal nach Dubai! Für viele Menschen ein unvergleichlicher Traum, denn das Land bietet Luxus, Abwechslung und jede Menge Abenteuerpotenzial. Voraussetzung für einen spannenden Urlaub ist, dass die Reise gut geplant wird. Das beginnt bei der Einreise und endet bei der Suche nach einem Hotel. Hier kommen die wichtigsten Tipps für entspannte Ferien in Dubai.

Die Anreise – von Deutschland nach Dubai

So fern wie häufig gedacht liegt Dubai gar nicht. Aus Deutschland dauert der Flug gerade einmal 6,5 Stunden. Um einreisen zu können, müssen Touris einen Reisepass im Gepäck haben. Wichtig ist die Gültigkeit, die mindestens sechs Monate nach dem Ende des Urlaubs noch gegeben sein muss. Ein Visum braucht es nicht, sofern der Urlaub nicht länger als 90 Tage dauert.

Wichtig: Wer auf Medikamente von Zuhause angewiesen ist, kann beim Flug nach Dubai Probleme bekommen. Auf der sicheren Seite sind Reisende, wenn sie sich ihre Medikamente vom Arzt verordnen lassen und schließlich in Dubai eine Apotheke aufsuchen.

Von A nach B – Fußgänger sind in Dubai eher in der Minderheit

Das Land ist nicht nur unglaublich heiß, sondern auch eher ungeeignet für Fußgänger. Ein Auto braucht es aber trotzdem nicht, um die beliebtesten Sehenswürdigkeiten wie das Atlantis Aquarium – Dubai zu besuchen. Zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel bringen Gäste mühelos von Ort zu Ort. Hier eine kleine Auswahl, womit die Fortbewegung im Land erfolgt:

  • Das Taxi: In Dubai sind die Taxis deutlich günstiger als in Deutschland. Sie sind auf jeder Straße vorhanden und können bequem angehalten oder aufgesucht werden. Eine lange Strecke ist schon zwischen 10 und 15 Euro möglich, abgerechnet wird per Taxameter.
  • Die Metro: Das wohl wichtigste Verkehrsmittel in Dubai ist die Metro. Ab 5,50 Euro ist bereits ein Tagesticket zu haben, das in ganz Dubai gültig ist. So lassen sich Sehenswürdigkeiten besuchen, auch wenn sie etwas entfernter voneinander liegen. Wer nur seltener mit der Metro fährt, erwirbt hierfür ein Einzelticket. Die Kosten sind abhängig von der Entfernung.
  • Der Hop-on-Hop-off-Bus: Die typischen “Touri-Busse” sind perfekt geeignet, um von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit zu tingeln. Sie halten direkt vor der Tür und können an vielen Orten des Landes bestiegen werden.

Wann am besten nach Dubai? Die Temperaturen im Land

Wenn es im Winter über 20 Grad warm wird, dann ist perfektes Badewetter. Im Sommer wird es in Dubai oft unerträglich heiß. Im „Winter“ hingegeben zwischen November und April sind die Temperaturen angenehm und auch für Europäer gut verträglich. Lange Bekleidung ist hier trotzdem nicht nötig, selbst der Strand lädt zum Planschen ein.

Während der Monate Mai bis Oktober ist eine Reise nicht zu empfehlen, wenn hier steigen die Temperaturen auf mehr als 40 Grad Celsius. Nur absolute Sonnenliebhaber können damit etwas anfangen. Immerhin: Die Sehenswürdigkeiten Dubais sind fast immer klimatisiert.

Bezahlen in Dubai – Währungswechsel und Zahlungen allgemein

Die Landeswährung von Dubai ist der Dirham. Umgerechnet wird er mit einem Wechselkurs von rund 1:4, ein Euro ergibt also 4 Dirham. Geldautomaten zum Abheben gibt es in Hülle und Fülle, allerdings sind Kreditkarten die bessere Wahl. Günstig ist es im Land aber nicht, denn vor allem in der Gastronomie und im Hotel kann es richtig teuer werden. Außerdem locken zahlreiche kleine und große Geschäfte zum Shopping nach Herzenslust.

Tipp: Nicht schon vor der Reise zu viel Geld umtauschen, günstiger ist es oft am Geldautomaten vor Ort. Da viele Dienstleistungen und Produkte mit Kreditkarte bezahlt werden können, ist überflüssiges Bargeld ein Problem. Es kann zwar nach dem Urlaubsende wieder umgetauscht werden, dafür entstehen aber wiederum Gebühren.

Drei tolle Sehenswürdigkeiten in Dubai, die selbst bei einem Kurztrip spannend sind

Aufgrund der verhältnismäßig kurzen Flugzeit lohnt sich teilweise sogar ein Wochenendtrip nach Dubai. Dann gilt es, so viele Aktivitäten wie möglich in die kurze Zeit zu packen. Hier kommt die Top 3 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes, die sich immer lohnen:

  • Das Burj Al Arab: Dieses Luxushotel wurde eigens auf einer künstlich erstellten Insel vor dem eigentlichen Land angelegt. Die Übernachtungskosten von rund 2.000 Euro/Nacht sind vielen Menschen zu teuer. Dennoch lohnt es sich, einmal einen Trip zum Hotel zu machen und es zu besichtigen.
  • Das Burj Khalifa: Als das höchste Gebäude der Welt ist das Burj Khalifa bekannt. Insgesamt erstreckt sich das Gebäude auf eine Länge von 828 Metern, mit den innenliegenden Aufzügen können die obersten Etagen erreicht werden. Schon von außen ist das Bauwerk äußerst imposant, eine Besichtigung lohnt sich aber auch von innen.
  • Die Dubai Mall: Wer einmal ausgiebig shoppen möchte, ist in der Dubai Mall herzlich willkommen. Mehr als 1,1 Millionen m² stehen hier für feinstes Shoppingvergnügen zur Verfügbar. Doch selbst wer kein Geld ausgeben möchte, kann sich hiervon beeindrucken lassen. Das große Aquarium mit den echten Haien ist ein wahrer Touri-Hotspot.

Fazit: Dubai bringt Leben in den Urlaub

Dubai ist ein lohnendes Reiseziel für jeden, der etwas Besonderes erleben möchte. Das Land ist abwechslungsreich und bietet Sehenswürdigkeiten satt. Auch zum Entspannen gibt es an den atemberaubenden Badestränden Möglichkeiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.